Donnerstag, 27. Oktober 2016

Von Hilltop Cloud und vom guten Zweck

.

Neulich bekam ich wieder einen Newsletter von einer meiner Lieblingsfärberinnen. Eigentlich mag ich Newsletter nicht, aber der von Hilltop Cloud *klick* muss einfach sein. Jeder weiß: ich färbe gerne. Am liebsten mit Pflanzen, was meinem anderen Hobby, der Living History geschuldet ist. Aber auch "für modern" brauchts Farbe, und die darf auch sehr gerne aus Säurefarben bestehen. Mit denen selber zu färben habe ich schon oft gemacht, aber ich stelle immer wieder fest: einige können das um Welten besser. Zum Beispiel Katie von oben verlinktem Hilltop Cloud. Ansässig in Mallwyd in England (westlich; kurz über Wales) färbt sie auf verschiedenen Schafrassenkammzügen umwerfende Farbkombinationen. Ich bin ja eh der britischen Wollwelt total verfallen, nicht zuletzt, weil mir die dort verwendeten Schafsrassen so gut gefallen. Man bekommt bei Katie Shetland, Zwartbles, BFL-Mischungen usw. Auch Merino, aber eben nicht nur. Es gibt "ganze" Kammzüge, passend zusammengestellte kleine Farbverlaufsportionen, auch industriell gefärbte Kammzüge und vor allem (und die sind sooo toll, mit 3 o's) Gradients. Kammzüge auch mit Farbverlauf, an denen ich mich einfach nicht satt sehen kann. Sie bietet dafür auch ein Abo an, das sich "Never ending gradient club" nennt. Das heißt, wenn der Kammzug in diesem Monat grün-blau-gelb ist, wird er im nächsten Monat mit gelb fortgesetzt (gelb-rot-orange z.B.). Dann darauf kommt orange-beige-irgendwas und immer so weiter. Die Plätze sind natürlich immer rasend schnell weg. Sobald ein paar Plätze frei sind, gibt es einen Newsletter, und wenn man sich schnell genug einschreibt, kann man mitmachen. solange man möchte. Eine Freundin hat neulich einen Platz bekommen und ich bin so gespannt, was sie so bekommt. Ich war mal wieder viel zu langsam, aber vielleicht habe ich irgendwann mal Glück. Die Preise für die Spinnfasern liegen grob bei 13-15 Pfund pro 100g, was sie absolut wert sind. Das Porto ist einen Ticken teurer als innerhalb Deutschlands, aber noch erträglich. 

Es gibt aber nicht nur Spinnfasern. Ein paar Spinnhilfsmittel kann man kaufen, handgesponnene Garne sogar, und auch Garnschalen oder Spinnsets (für alle die, die das gerne mal testen möchten). Ihr Vater baut Niddy Noddys und Ihre Mutter näht tolle Nadeltaschen und Projektbeutel. Es werden auch ganz tolle Workshops angeboten. Klar, etwas weit weg, aber die Flüge nach GB kosten nicht viel und vielleicht passt es ja mal, für einen Färbekurs hinzufahren. Gibts hier auch, keine Frage, aber ich mag es gerne auch "mal anders". Schaut einfach mal auf die Seite, es lohnt sich. Einen Blog gibts übrigens auch. Falls wer mal was bestellt, hat die Sachen sehr schnell in den Händen. Meine letzte Lieferung hat glaube ich nur knapp anderthalb Wochen gebraucht.

Apropos letzte Lieferung und damit zurück zum Newsletter. Es poppte ein Angebot auf, dass Katie eine besondere Färbung verkaufen wollte zugunsten des Newton Textile Museum *klick*, quasi als Foundraiser. Museen sind bekanntlich immer knapp bei Kasse, und da ich ein großer Freund davon bin, so etwas am Laufen zu halten, hat mich ihr Angebot gleich angesprochen. Sie nimmt sich von den gefärbten Strängen nur das Materialgeld und alles überher wird an das Museum gegeben. Da habe ich gleich mal 300g bestellt. Nicht nur, weil die Farben einfach genau in mein Beuteschema gefallen sind. Es gab britisches BFL in großartigen Herbstfarben:



Das erste Foto, was ich gemacht habe, habe ich draussen gemacht. Wir haben einen dicken Stein im Garten liegen und es liegt superviel Laub drumherum. Schön und fein, Wolle drauf drappiert und geknippst. Dann wunderte ich mich, was es so kribbelt und krabbelt. Der Stein war voller Blattläuse und Marienkäfern (welche die Blattläuse fraßen). Also wimmelte es auch in meiner Wolle :) Es hat etwas gedauert, aber ich habe glaube ich alle Tiere herausgepult. Ein neues Foto habe ich trotzdem gemacht, weil hier die Farben einfach noch knalliger rauskommen.

So denn, hinfort der Vorsatz, Material zu verbrauchen... Klappt einfach nicht. Aber was solls, ich bin glücklich :)


.

1 Kommentar:

  1. Tolle Fasern, da wäre ich auch schwach geworden... Aber ich hab irgendwie gerade den gleichen Guten Vorsatz... so mit Material erstmal aufbrauchen :-)
    Aber man weiß schließlich nie wann schlechte Zeiten kommen ;-)

    Lg Tanja

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Dieser wird in Kürze freigeschaltet.